Kontakt

Trash to Treasure: Wenn aus Abfall Kunstunterricht wird

Hamburg

Ein Kunst-Workshop aus Perspektive von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
 
Die Vermüllung der Umwelt und vor allem der Meere mit Plastikmüll stellt die Menschheit vor enorme Herausforderungen. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Ressourcen
ist unabdingbar. Eine andere, kreative Perspektive auf vermeintliche Abfälle zeigt die derzeitige Ausstellung „Trash to Treasure – wenn aus Abfall Kunst wird“ im WÄLDERHAUS. Die Ausstellung zeigt eindrucksvolle Kunst- und Wertgegenstände, die von Künstlern aus angeschwemmten Plastik der Meere angefertigt wurden. Ausgehend von dieser Ausstellung möchten wir Pädagoginnen und Pädagogen in einem Workshop eine Hilfestellung geben, wie aktuelle Umweltprobleme durch die Kunst aufgegriffen und in einem fächerübergreifenden Reflexionsprozess mit den Schülerinnen und Schülern umgesetzt werden können.
Der Workshop gliedert sich in drei Bereiche.
Im ersten Teil besichtigen die Teilnehmer/innen die Ausstellung Trash to Treasure mit einer Führung.
Im zweiten Teil erarbeiten die Teilnehmer/innen Inhalte und Methoden des Bildungskonzeptes „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE)“ in einem Gruppenprozess.  Der Grund-gedanke ist hier, welchen Beitrag der (Kunst-)Unterricht zum verantwortungsbewussten und reflektierten Handeln des Einzelnen leisten kann.
Im dritten Teil zeigt die Remida – das kreative Recycling Centro – konkrete Möglichkeiten, wie Abfall als kreative Ressource genutzt werden kann und sich ästhetische Bildung als Lernstrategie mit Nachhaltigkeit verbindet. In Kleingruppen widmen sich die Teilnehmer/innen mitgebrachten Kunststoffgegenständen. Diese bieten Spielraum für Assoziationen, Fantasie, Spontaneität und experimentelles Vorgehen. Im Anschluss wird es Raum für eine Reflexion des Gestaltungs-prozesses geben.
Der Workshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer der 5.-10. Jahrgangsstufen und Umweltpädagoginnen und Umweltpädagogen.


Der Workshop ist als Fortbildung im Rahmen der NUN-Zertifizierung anerkannt.


Veranstaltungsart: Workshop
Datum:     26.03.2018
Uhrzeit:     15.30 – 19:30
Verpflegung:     Imbiss


Dozenten:

Susanne Günsch, Neuland entdecken!, REMIDA 
 Johannes Kestler, S.O.F. Save Our Future- Umweltstiftung
Leitung:     Jan Muntendorf, RENN.nord


Ort:        Wälderhaus, Am Inselpark 19, 21109 Hamburg • www.waelderhaus.de
Kosten:     keine
Anmeldung:    bis zum 16.3.2018 unter muntendorf@wald.de oder 040/302156510

Veranstaltungsflyer (PDF)

Ort der Veranstaltung

WÄLDERHAUS, Am Inselpark 19, 21109 Hamburg

Alle Veranstaltungen
nach oben